49 Wassermuehle 1920.jpg

Groß Rönnau

Kreis Segeberg
Herzlich Willkommen!
Groß Rönnau-Wappen.png

Das Gemeindegebiet umfasst 638 ha und wird insbesondere durch die Trave und die Brandsau begrenzt. Obgleich viele Bauernstellen in der Vergangenheit aufgegeben wurden, ist Groß Rönnau mit seinen über 600 Einwohnern noch bäuerlich geprägt, auch wenn ein Großteil der Einwohnerinnen und Einwohner mittlerweile in der Umgebung dem Broterwerb nachgeht.

Ein prägnanter Punkt in der Feldmark ist ein aus 5 Steinen bestehendes Steingrab aus vorgermanischer Zeit. Der Name Rönnau stammt vermutlich von der Adelsfamilie Marguard und Berthold Rennow, deren Name bereits 1238 urkundlich erwähnt wurde. Der Name Groß Rönnau wurde erstmals 1433 urkundlich genannt.

Dank der Nachbarschaft zur Kreisstadt Bad Segeberg und durch Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde Klein Rönnau hat die Gemeinde ihre Aufgaben der Wasserversorgung und Schmutzwasserentsorgung frühzeitig lösen können. Für die vielfältigen Aktivitäten der kleineren örtlichen Vereine und Clubs steht eine an die ehemalige Schule angebautes Gemeindezentrum zur Verfügung, in dem auch die örtliche Feuerwehr untergebracht ist. Mit erheblichem Kostenaufwand hat die Gemeinde im größeren Umfang Regenrückhaltebecken errichtet, so dass auch hier kein ungeklärtes Wasser mehr in die Trave gelangen kann.

Das umfangreiche kulturelle Angebot wird durch eine Anzahl von verschiedenen Vereinen und Institutionen wahrgenommen. Im einzelnen sind dieses der Vogelschießerverein, Jugendfeuerwehr, Feuerwehr, Landfrauenverein und Seniorenclub.



Einladung
Sitzungstermin:
Mittwoch, 30.05.2018, 20:00 Uhr
Ort, Raum:
Groß Rönnau, Alte Schule, Schulstr. 1

ACHTUNG !!!
Die Sitzung wird vom 02. Mai auf den 30. Mai 2018 aufgrund nicht entscheidungsreifer Tagesordnungspunkte verschoben !

Tagesordnung:
(öffentlich)
1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung vom 27.02.2018
3. Berichte - der Bürgermeisterin - der Ausschussvorsitzenden
4. Zustimmung zum Einnahme- und Ausgabeplan der Feuerwehr für das Jahr 2018
030-18/074
5. Beratung und Beschlussfassung über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen
6. Bau- und Grundstücksangelegenheiten
6.1. Alte Meierei - Auftragsvergabe Architektenleistungen
6.2. Neubau Feuerwehrhaus - Auftragsvergaben
6.3. Pumpstation Moorweg - Beratung und Beschlussfassung über die Errichtung einer Fahrspur für Wartungsfahrzeuge
7. Einwohnerfragezeit
SI-30/2018/108 Ausdruck vom: 26.04.2018
Seite: 2/2
8. Verschiedenes
030-18/075
(voraussichtlich nichtöffentlich)
9. Personalangelegenheiten
(öffentlich)
10. Evtl. Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse
gez. Gesche Gilenski
Bürgermeisterin


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.