Wassermuehle.jpg

Am 23.04. fand in Fahrenkrug der letzte Übungsnachmittag und die Abschlussübung statt.

Die 30 Ausbildungsstunden fanden ihr Finale in einer großen Übung, in der die Anwärter ihre erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen mussten. Wasserförderung über lange Strecken war die Aufgabe der 34 Feuerwehrleute. Mit Blaulicht ging es zur Einsatzstelle und in Windeseile wurde eine mehrere hundert Meter lange Wasserleitung aufgebaut, um eine abgelegene Hofstelle vor dem angenommenen Feuer zu bewahren. Nach kurzer Zeit konnte aus allen 3 Strahlrohren mit reichlich Wasser das „Feuer“ bekämpft werden. Ausbildungsleiter Michael Mücke war sehr zufrieden mit seiner Truppe.

„Ich bin mir sicher, dass diese Feuerwehrtruppe jeden Einsatz mit Bravour bewältigt“ so Michael Mücke.

Nachdem Schläuche und Gerätschaften wieder in die Fahrzeuge geräumt waren, kamen alle am Feuerwehrgerätehaus Fahrenkrug zusammen. Dort überreichte Michael Mücke die Lehrgangsbescheinigungen und konnte alle 34 Anwärter und Anwärterinnen als Truppmänner und Frauen in die Heimatfeuerwehren entlassen. Wie auch im letzten Jahr nahmen an dem Lehrgang der Feuerwehr Amt-Trave-Land auch Kameraden aus Wahlstedt und Bad Segeberg teil. Das zeigt auch wie sehr die Ausbildung durch das Ausbilderteam vom Amt-Trave-Land geschätzt wird. Im Feuerwehralltag arbeiten die Wehren des Amtes oft mit den beiden Feuerwehren zusammen.

Ein paar Wehrführer, Gruppenführer und Familienangehörige ließen es sich nicht nehmen den Abschluss des Lehrgangs zu begleiten. Im Anschluss versorgten die Fahrenkruger Kameraden den Lehrgang mit Wurst und Fleisch. Gäste, Ausbilder und der Lehrgang ließen den Nachmittag gemütlich im Feuerwehrhaus Fahrenkrug ausklingen.

  • K800_SAM_0973
  • K800_SAM_0974
  • K800_SAM_0980
  • K800_SAM_0982
  • K800_SAM_0984
  • K800_SAM_0986
  • K800_SAM_0989

Simple Image Gallery Extended

Text und Bilder Sönke Möller
Im Auftrag der Amtsfeuerwehr Amt-Trave-Land