49 Wassermuehle 1920.jpg

Schackendorf

Kreis Segeberg
Geschichte

Schackendorf wurde urkundlich erstmalig im Jahre 1216 erwähnt. Als Vorläufer muss das in der südwestlichen Gemarkung gelegene, in einer Urkunde von 1199 letztmalig zitierte Rickersdorf angesehen werden. 

Die Gemeinde Schackendorf umfasst heute eine Fläche von 7.85 km².

Schon bei der Besiedelung in früherer Zeit war eine Verkehrsanbindung von großer Bedeutung.

Die geringe Entfernung nach Bad Segeberg und die Verbindungen nach Kiel, Lübeck, Neumünster und Hamburg machen den Standort schon seit Jahrhunderten sehr beliebt.

Es wurde in der geschichtlichen Entwicklung des Dorfes immer auf eine Nachhaltigkeit geachtet. So ist bis heute der Dorfplatz der zentrale Ortsmittelpunkt. Mit altem Baumbestand und modernem Spielplatz, wird er von vielen Bewohnern und Gästen gerne genutzt.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.